X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc

Moderator: Moderator

Antworten
NB14
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2021, 07:07
Rollerhersteller: Kymco
Modell: CT300
Baujahr: 2021
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 60308
Land: Deutschland

X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von NB14 » 30.08.2021, 17:01

Da mein vorheriger Roller auch schon dieses breite Trittbrett hatte was ich unheimlich praktisch finde, gerade bei mmer mal wieder vorkommenden, unvorgesehenen Transporten, wie z.B beim Einkaugen trotz 39l Topcase, wo ich auch nicht immer gleich mit dem Auto vorfahren muss, gab es zum CT300 praktisch keine Alternative. Auch die Opritk, Full-Led, ABS und der Preis haben mir die Kauf-Entscheidung leicht gemacht.
Bin gerade noch in der Einfahrphase, aber die Geräusche die der Motor abgiibt lassen noch kein echtes Vertrauen in mir aufkommen. Gelegentlich hört man eine Art Scheppern was aber nach Aussage meines Händlers ganz normale Verbrennungsgeräusche sind. Hatte eigentlich die Erwartung dass eine 300er einen satten und klaren 4 Takt Sound an den Tag legt?
Seltsamerweise hat das gleiche Probefahrzeug das gleiche Problem. Scheint also baubedingt zu sein.
Wie sind denn so eure Erfahrungen mit der neuen Kymco X-town?

gummikuh
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2021, 16:26
Rollerhersteller: Kymco
Modell: x town ct 300
Baujahr: 2021
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 90542
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von gummikuh » 09.09.2021, 17:32

Servus NB, der Motor vom x town ist eine uralte Konstruktion,hat sich in vielen Modellen von Kymco bewährt, ein anspruchsloser,genügsamer Poltergeist, bei meinem x town 300 lief der in vier Jahren 40 Tsd.km bis ein Lehrling die Variomatic mit dem schlagschrauber anknallte, Resultat,pleuellager zerbröselte, dann kam der neue CT, mit dem gleichen Motor,der laut Importeur unkaputtbar ist, und es wurde meiner,in dunkelblau.bin jetzt zehn Wochen gefahren und kam heute von einer Tour ins Mühlviertel zurück,km Stand heute gute 4tsd, Fazit,bollermann ja, Ölverbrauch keiner und Benzin zwischen drei und dreieinhalb ltr auf hundert km., Kritik an den bei Sonne schlecht ablesbaren Warnleuchten, die Federung hinten immer noch zu hart und die Lage der Batterie und der Sicherungen unter dem Windschild total bescheuert, Positiv, Zwei Mille günstiger als eine Vespa, besser verarbeitet und ausgestattet, aber lauter und nicht so schön wie eine Vespa,fahr weiter und hab Freude dran,es gibt auch Ohrstöpsel!! Gruß vom Rainer

gummikuh
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2021, 16:26
Rollerhersteller: Kymco
Modell: x town ct 300
Baujahr: 2021
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 90542
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von gummikuh » 10.09.2021, 12:02

Nachtrag, Steckdose unter der Sitzbank ist gut gedacht nur ohne Zündung geht da nix, also Batterie über Winter nachladen ist nicht, habe daher von der Batterie ein Kabel mit einer Steckdose ins kleine Handschuhfach gelegt, passt, Rainer

NB14
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2021, 07:07
Rollerhersteller: Kymco
Modell: CT300
Baujahr: 2021
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 60308
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von NB14 » 15.09.2021, 22:11

gummikuh hat geschrieben:
10.09.2021, 12:02
Nachtrag, Steckdose unter der Sitzbank ist gut gedacht nur ohne Zündung geht da nix, also Batterie über Winter nachladen ist nicht, habe daher von der Batterie ein Kabel mit einer Steckdose ins kleine Handschuhfach gelegt, passt, Rainer
Vielen Dank für's Teilen Deiner doch positiven Erfahrungen. Denke auch dass ich mich erst an den Motor umgewöhnen muss. Bin vorher ja auch nur eine 125er gefahren die zwar auch schon diese Größe und gleiches Trittbrett hatte, aber mit der man dann doch nicht so souverän auf Autobahnen unterwegs war. Und das macht die CT300 ja relativ stressfrei. Habe mir noch mit meiner Körpergröße von 182cm auch noch einen dieser kleinen Windschild Aufsätze montiert so dass jetzt auch mit geöffnetem Jet Helm problemlos zu fahren ist.
Nach der Garantiezeit werde ich dann noch auf J. Costa Varia umrüsten da mich der Beitrag hierzu von Marabou01 in diesem Forum überzeugt hatte ;)

NB14
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2021, 07:07
Rollerhersteller: Kymco
Modell: CT300
Baujahr: 2021
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 60308
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von NB14 » 15.09.2021, 23:09

Möchte hierzu auch noch den gerade erhaltenen Kommentar einer Fachwerkstatt teilen den ich sehr aufschlussreich finde:

Hallo !
Also erst mal zu der Platzierung der Batterie .
Beim X-Town CT ist die Batterie nicht gerade wartungsfreundlich platziert , da stimme ich ihnen zu .
Wenn man aber bedenkt , das der X-Town CT eigentlich ein Facelift des G-Dink ist , bei dem die Batterie vor dem Rücklicht platziert war und um an diee Batterie zu kommen die gesamte Helmschale und Sitzbank entfernt werden musste war das damals auch nicht unbedingt weniger Aufwand .
Im übrigen kenne ich solche Pltzierungen von Batterien auch bei anderen Herstellern wie Yamaha , etc. .
Möchte das nicht schön reden aber wenn wir uns mal überlegen , wo soll die Batterie gut zugänglich platziert werden ?
Erneut vor dem Rücklicht wie bei dem Vorgänger G-Dink?
Oder separat in der Helmfachschale und dadurch den Stauraum begrenzen ?
IM Trittbrett ?
Da sitzt der Tank und wenn der Tank nach oben versetzt wird , schrumpft das Volumen und der Stauraum .
Also alles nicht gut gelöst .

Jetzt zu der Ladebuchse . Es gibt unzählige Ladebuchsen von jedem Ladegeräthersteller , welche sollte das Werk verwenden ?

Wir fragen vorab unsere Kunden welches Ladegerät sie verwenden und legen den dazu passenden Adapterstecker links in das kleine Staufach .

Jetzt zum Motor .

Ja das ist ein etwas rauher Geselle , dazu muss man aber auch wissen , das der Motor in der Form bereits seit ca 15 Jahren auf dem Markt ist und die Kurbelwelle noch rollengelagert ist .
Ein Motor mit rollengelagerter Kurbelwelle "poltert" nun mal in bestimmten Drehzahlbereichen .

Jetzt werden einige erschrecken --- so ein alter Motor !
Manche sagen veraltert , ich sage ausgereift .

Meine ERfahrung als Kymco Händler seit 1994 -- der Motor ist ein rauher Bursche , aber absolut problemlos !

NB14
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2021, 07:07
Rollerhersteller: Kymco
Modell: CT300
Baujahr: 2021
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 60308
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von NB14 » 15.09.2021, 23:29

Und wenn ich es mir so recht überlege, dann muß man zwar bei der CT vielleicht 6 Schrauben mehr lösen, hat aber letztlich viel besseren Zugang zur Batterie und die Anschluß Kabel werden auch nicht so gequetscht wie bei anderen Einschüben. Ebenfalls ist die Gewichtsverteilung der Batterie, mittig-vorne letztlich optimal ausgelegt.

gummikuh
Beiträge: 3
Registriert: 09.09.2021, 16:26
Rollerhersteller: Kymco
Modell: x town ct 300
Baujahr: 2021
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 90542
Land: Deutschland

Re: X-TOWN CT 300i ABS E5 BJ 21 "Erate Erfahrungen"

Beitrag von gummikuh » 16.09.2021, 19:49

Einspruch, die Batterie bei meinem x town lag unter der Sitzfläche und war nach lösen von zwei Schrauben leicht zu erreichen ohne sitzbankausbau, eine Minute und fertig, die Steckdose beim CT wäre in Ordnung wenn sie ohne Zündung zu benutzen wäre.negativ zum Vorgänger, bei größere Schräglage setzt der Seitenständer auf,durch das 13 Zoll Vorderrad ist der Roller tiefer, Rainer

Antworten